Unsere Bewitterungskammern bieten die Möglichkeit unterschiedlichste Witterungsverhältnisse unter kontrollierten Bedingungen nachzustellen. Damit können wir das Langzeitverhalten von Produkten, Beschichtungen und Klebungen definieren. Ein klarer Vorteil für Produkte, die Marktreife erlangen möchten, aber auch für bereits bestehende Produkte, deren Funktionalität, Haltbarkeit und Einsetzbarkeit stetig verbessert wird.

Unsere Prüfungen

  • Prüfung des Langzeitverhaltens von Produkten, Kunststoffen, Beschichtungen und Klebungen
  • Künstliche Bewitterung mittels Xenonlampen, UV-Lampen und Metallhalogenidstrahlern (Sonnensimulation)
  • Freibewitterungsversuche
  • Korrelationen künstlicher Bewitterung und Freibewitterung
  • Farbechtheitsprüfungen (EN ISO 105-B02)
  • Korrosionsprüfungen wie neutrale Salzsprühnebelprüfung (EN ISO 9227) und Kondenswasserprüfung (EN ISO 6270-1, EN ISO 6270-2) sowie zyklische Belastungen (VDA-Wechseltest, EN ISO 60068-2-52)
  • Klimawechselprüfungen an Werkstoffen, Produkten und Bauteilen im Bereich -70°C bis +150°C an Bauteildimension bis zu (4000x2400x2100) mm
  • Bewertungen der Eigenschaftsänderungen durch Farbmessung, Glanzmessung, Zugversuche, Biegeversuche, Aktivthermographie, Ultraschallmikroskopie, Infrarotspektroskopie...
  • Prüfung der Konformität mit Produktspezifikationen und Normen
  • Nachstellen von aufgetretenen Schäden durch Nachstellversuche
  • Schadensaufklärung inkl. Gutachtenserstellung
  • Beratung hinsichtlich Werkstoffauswahl
  • Prüfung der Beständigkeit von Werkstoffen und Produkten gegenüber chemischen Belastungen und Schadstoffbelastungen
  • Prüfungen nach Vorschriften der Automobilindustrie
  • Prüfungen von Photovoltaikmodulen, Damp-Heat-Test und EN ISO 60068-2-52
  • Prüfung der Farbechtheit EN ISO 105-X12
  • Bestimmung der Temperatur-Zeit-Grenzen bei langanhaltender Wärmeeinwirkung, EN ISO 2578
  • Kesternichtest EN ISO 6988

OFI Sky Scraper impackt2017