• HPLC, HPLC-MS/MSn, TD/HS-GC-FID/MS, IC: Identifizierung und Quantifizierung von extrahierbaren Inhaltsstoffen, Abbau- und Reaktionsprodukten
  • UV-VIS Spektroskopie
  • FTIR-Spektroskopie und -Mikroskopie zur Materialcharakterisierung und Materialidentifizierung
  • REM/EDX: Topografie von Oberflächen, direkte Charakterisierung von Ablagerungen, Elementspektren
  • CHN-Analyse
  • TOC
  • RFA, AAS, ICP-MS/OES: Metalle in Flüssigkeiten oder in Feststoffen
  • Lichtmikroskopie
  • Nasschemische Verfahren: Extraktionen, Gravimetrie, Titrationen, Rückstände, div. Grenzprüfungen
  • Klimalagerungen: beschleunigte Alterungen, Materialstabilität
  • Zählung von nicht sichtbaren Partikeln in Injektabilia gemäß EP, USP und JP
  • Thermoanalyse: vergleichende Materialcharakterisierung (Kristallinität, Füllstoffgehalt, flüchtige Anteile, Oxidationsstabilität)
  • Rheologie: Fließverhalten, Schmelzviskosität, Molmasse und -verteilung
  • Mechanische Prüfungen: Zug-, Druck-, Biegeverhalten, Härte, Dichtheit, Haftfestigkeit, Trenn- und Weiterreißverhalten, Durchstoßfestigkeit
  • Biologische Prüfverfahren: Zellkulturtechniken (Zytotoxizität), klassische Mikrobiologie (Keimzahlen, Beständigkeit), PCR (Identifizierung, Quantifizierung von Mikroorganismen), in-vitro-Bioassays (z.B. auf Hormonaktivität), Materialbeständigkeit.

OFI Sky Scraper HFM Symposium 2017