500. Zertifikat der OFI CERT geht an Bombardier! Das OFI freut sich sein insgesamt 500. Zertifikat an den weltweit führenden Schienen- und Luftfahrzeughersteller Bombardier für seinen Produktionsstandort für LRV´s (light rail vehicles) Bombardier Transportation Austria GmbH in Wien 22 zu übergeben.

Dabei handelt es sich um die Zertifizierung nach DIN 6701, die die Sicherstellung der Qualität von Klebeverbindungen gewährleistet, was gerade im Bereich Personenbeförderung höchste Priorität hat. Die Zulassung nach DIN 6701 ist seit 2010 per Verordnung des Dt. Eisenbahnbundesamtes verpflichtend. Unternehmen, die im Schienenfahrzeugbau klebtechnische Arbeiten ausführen oder beauftragen, sowie Unternehmen, die mit geklebten Produkten handeln bzw. Dienstleistungen im Bereich klebtechnischer Konstruktionen offerieren, müssen nach dieser Norm zertifiziert werden.

Pressetext

Foto Zertifikatsübergabe © OFI / Michael Pyerin

v.l.n.r.: DI Dr. Peter Paul Pázmándy (Auditor DIN 6701, OFI), Dr. Georg Buchtela (GF, OFI), DI Udo Pappler (Leiter Zertifizierungsstelle, OFI), DI Franz Gombotz (Site General Manager Vienna, Bombardier). Fotocredit: © OFI / Michael Pyerin, Abdruck honorarfrei bei Angabe des ©

OFI Sky Scraper impackt2017