Gleich zwei Projekte, an denen sich das OFI beteiligt, waren 2015 beim Clusterland Award nominert: "Frozen Bakery" und "Trinkwasserqualität in Gebäuden". Letzteres konnte die Jury überzeugen und wurde als bestes Kooperationsprojekt im Bereich branchenübergreifender Zusammenarbeit ausgezeichnet.

In dem Projekt "Trinkwasserqualität in Gebäuden" werden konkrete Problemstellungen um die Themenfelder Leitung, Wasseraufbereitung im Haus, Trinkwassererwärmung und Armaturen von einem Industrie- & Wissenschaftskonsortium analysiert und diskutiert. Der Fokus liegt auf der Qualitätserhaltung des Trinkwassers, vom Wasserzähler bis zur Entnahmearmatur.

Projekt Trinkwasserqualitt in Gebuden NLK-Reinberger

© NLK Reinberger

Die Jury begründet die Preisvergabe an dieses Projekt mit folgenden Worten: "Dieses Projekt spricht ein wichtiges Thema an; einen Bereich, in dem Österreich eine glückliche Situation hat und
das gleichzeitig eine hohe Reputation genießt. Dennoch gibt es immer wieder blinde Flecken. Es ist das Verdienst dieses Projekts, einen solchen blinden Fleck systematisch aufzugreifen und diesen durch einen integrierten und branchenübergreifenden Ansatz anzugehen und zu verfolgen. Auch die Art und Weise, wie es angegangen worden ist, verdient Anerkennung, nämlich Sammlung
einschlägiger Evidenz, Vermittlung, dabei Eingehen auf die Bedürfnisse der Unternehmen, Stimulierung von Kooperationen, Heben der Qualität des Trinkwassersystems. Das Projekt ist auch ein Beispiel und Vorbild, wie Regulierungen zum Auslöser von Innovationen und Verbesserungen werden. Aus diesen Gründen solle es mit dem Preis für die beste branchenübergreifende Zusammenarbeit ausgezeichnet und belohnt werden."

Nähere Informationen zu weiteren Nominierungen sowie Preisträgern können Sie der Festschrift entnehmen.

OFI Sky Scraper HFM Symposium 2017